zurück zur Übersicht

Melanonychia striata longitudinalis (Streifenförmige Nagelpigmentierung)

Auch bekannt als: Nagelpigmentierung streifenförmige, Longitudinale Melanonychie, Melanonychia striata longitudinalis, Streifenförmige Nagelpigmentierung, Longitudinal melanonychia, Melanonychia striata.

ICD-Code: L60.8

Die Melanonychia longitudinalis ist eine streifige bräunliche Pigmentierung der Nagelplatte an den Finger- oder Zehennägeln. In unserer digitalen Hautarztpraxis bei dermanostic behandeln unsere Hautärzt*innen täglich viele Patient*innen mit einer Melanonychia striata longitudinalis per App.

5 Fakten über Melanonychia striata longitudinalis

  • Es sind häufiger dunkle oder asiatische Ethnien betroffen
  • Die Streifen entsteht durch Ablagerung des Hautpigments Melanin in den Nägeln
  • Kann sowohl an Füßen als auch an den Händen auftreten
  • Häufig handelt es sich um eine harmlose Unregelmäßigkeit, die vor allem im Alter auftreten kann
  • In den meisten Fällen sind mehrere Nägel gleichzeitig betroffen

Sie haben eine Hautveränderung?

Von unsere Hautärzten erhältst Du über unsere App eine Diagnose, Therapie und ein Privatrezept

Definition

Was ist Melanonychia longitudinalis?

Die Melanonychia longitudinalis ist eine streifige bräunliche Pigmentierung der Nagelplatte an den Finger- oder Zehennägeln. Sie kann nur einen Nagel (wie bei der Onychomykose), aber auch mehrere Nägel betreffen und entsteht durch eine Pigmentierung durch Melanozyten (pigmentierte Zellen in der Haut). Diese Zellen können gelegentlich an der Nagelmatrix sitzen (Ursprung des Nagelwachstums unter der Nagelhaut) und dort die Veränderung bedingen (siehe dazu unseren Blog zur Nagelveränderungen und Nagelpflege).

Vorkommen:

Wie häufig und wo kommt die Nagelveränderung vor?

Betroffen sind häufiger dunkelhäutige und Asiatische Menschen (dunkle Ethnien: 96% bei Menschen über dem 50. Lebensjahr).

Ursache

Wieso entsteht eine Melanonychia striata?

Die Melanonychia striata entsteht wegen einer Pigmentierung der Nägel durch Melanin. Melanin wird in den Melanozyten produziert. Melanozyten sind demnach pigmentierte Zellen in der Haut. Eigentlich sind die Melanozyten inaktiv. Sie können jedoch unter bestimmten Umständen aktiviert werden und somit eine Nagelpigmentierung (also einer dunklen Nagelverfärbung) verursachen.

Ursachen der Pigmentierung:

  • Normal und häufig bei dunkleren Ethnien
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Vergrößerung der Melanozyten durch verschiedene Erkrankungen (melanozytäre Hyperplasie)
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Bakterien, Pilze (siehe dazu unser Blog zur Hefepilzinfektion)

Ganz gleich welcher Ursache - bei dermanostic - der online Hautarztpraxis erhältst Du innerhalb von 24 Stunden die Diagnose der Melanonychia striata longitudinalis und eine von Hautfachärzt*innen für Dich herausgesuchte Therapie.

Diagnose

Wie wird die Diagnose des Melanonychia striata longitudinalis gestellt?

Für den Hautarzt / die Hautärztin reicht eine Blickdiagnose, da die Erkrankung ein sehr typisches Erscheinungsbild aufweist. Als Blickdiagnose kann die Melanonychia striata longitudinalis auch von unseren Hautärzt*innen über die dermanostic App diagnostiziert werden. Hier erhältst Du innerhalb von 24h eine auf Dich angepasste Therapie.

Symptome

Was bedeutet ein schwarzer Strich auf dem Fingernägel?

Illustration der Symptome bei Melanochia Striate

Häufig tritt die Melanonychia longitudinalis an mehreren Nägeln auf.

Nagelbild:

  • Schwarze oder bräunliche Verfärbung der Nagelplatte
  • Länglich über die Nagelplatte verlaufend
  • Streifige Form
  • Auch das Gewebe unterhalb des Nagels kann betroffen sein

Wende Dich gerne an unsere Hautärzt*innen in unserer dermanostic App, falls Du an einem der oben genannten Symptome leidest, hier erhältst Du einen individuellen Pflegeplan mit Empfehlungen für Deine Haut.

Komplikationen

Ist Melanonychia strata longitudinalis gefährlich?

In der Regel ist die Veränderung der Nägel bei dieser Erkrankung harmlos und zieht keine Komplikationen mit sich. Nur in seltenen Fällen kann hinter dem Erscheinungsbildes ein Melanom des Nagels (Hautkrebs) stecken.

"Wenn Dir ein verfärbter Nagel Sorgen macht, nutze gerne unsere Online-Beratung von dermanostic."

Dr. med. Estefanía Lang

Dr. med. Estefanía Lang

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Anzahl behandelter dermanostic-Patienten: 26.000

Therapie

Wie erfolgt die Therapie?

Die Pigmentierung ist in der Regel eine harmlose Anomalie. Wenn es in kurzer Zeit zu einer Veränderung der Farbe und Form kommt, sollte eine erneute Kontrolle erfolgen, da die Melanozyten (als Ursprung der Melanonychia longitudinalis) sich verändern können.

Bei Verdacht auf ein Melanom des Nagels (schwarzer Hautkrebs) (schau dazu auf unserem Blog zum Hautkrebs nach) ist eine histologische Abklärung unbedingt notwendig!

Falls auch Du eine unklare Nagelveränderung hast, kannst Du Dich gern an unsere Hautfachärzt*innen aus der digitalen Hautarztpraxis dermanostic per App wenden. Unser Team aus Expert*innen kann Dir mit einer Diagnosestellung helfen und erstellt Dir einen ausführlichen Arztbrief.

Therapie erhalten

Du erhältst hier von unseren Hautfachärzten eine Diagnose und Deine Therapie mit Privatrezept.

App-Download
Smartphone und Rezept
Marie Fuchs

Verfasst von Marie Fuchs

Marie Fuchs ist Ärztin in Weiterbildung und verantwortlich für die fachliche Redaktion bei dermanostic. Sie ist die Leiterin des Patientensupports (öffentliche Patientenkommunikation) und schreibt medizinische Artikel.

Hat Dir der Artikel gefallen und Du konntest die nötigen Informationen finden?

Mehr zum Thema

Literatur und Einzelnachweise

  1. Leung AKC, Lam JM, Leong KF, Sergi CM: Melanonychia striata: clarifying behind the Black Curtain (November 2019)

FAQ

Grppenfoto der Ärzte