zurück zur Übersicht

Hauttyp: seborrhoisch

ICD-Code: -

Die seborrhoische Haut neigt vermehrt zu Hautunreinheiten und kann an der Oberfläche ölig erscheinen.

Sie haben eine Hautveränderung?

Von unsere Hautärzten erhältst Du über unsere App eine Diagnose, Therapie und ein Privatrezept

Definition

Was ist eine seborrhoische Haut?

Der seborrhoische Hauttyp wird medizinisch auch als „Seborrhoea oleosa“ bezeichnet. Die seborrhoische Haut neigt vermehrt zu Hautunreinheiten und kann an der Oberfläche ölig erscheinen. Insbesondere an der T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) können verstärkt Unreinheiten auftreten. Umgangssprachlich wird eine seborrhoische Haut gelegentlich als ,,fettig“ bezeichnet. 

Ursache

Wie entsteht seborrhoische Haut?

Die seborrhoische Haut entsteht durch eine übermäßige Talgproduktion (Seborrhoe). Körpereigene Bakterien können den vermehrten Talg zersetzen und es entstehen freie Fettsäuren. Diese können zu einer Entzündung führen und die Hautoberfläche reizen. 

Es gibt verschiedene Ursachen für diese Seborrhoe 

  • genetische Veranlagung 
  • Stress  
  • hormonelle Veränderungen 
  • komedogen wirkende Kosmetika (Komedo = Mitesser)  

Diagnose

Wie wird die Diagnose seborrhoischen Haut gestellt?

Zur Diagnose der seborrhoischen Haut schauen sich Hautärzt*innen die Hautareale an. Die typischen Symptome machen die Diagnosestellung oft eindeutig. Als nächstes gilt es mögliche äußere Auslöser der seborrhoischen Haut zu evaluieren und andere Grunderkrankungen auszuschließen. So kann die ärztliche Person sich ein Bild von dem insgesamt vorliegenden Hautzustand machen und einen angepassten Therapieplan erstellen. 

Symptome

Wie sieht die Hauterscheinung aus?

Seborrhoische Haut zeigt sich in der Regel im Bereich der stark seborrhoischen Areale großporiger. Ein öliger Glanz ohne Anwendung einer Hautcreme kann bereits nach der Gesichtsreinigung auftreten. Außerdem sind häufig vermehrt Unreinheiten in- und um die T-Zone herum vermehrt sichtbar.  

Therapie

Welche Therapie ist möglich?

Die seborrhoische Haut verträgt wenige Produkte, ohne dass es zu einem öligen Erscheinungsbild kommt. Daher ist es wichtig, eine auf den Hauttyp abgestimmte Pflege anzuwenden und auch möglich angewandte Kosmetikprodukte (z.B. Makeup etc.) entsprechend auszuwählen. Die Reinigung sollte mit lauwarmem Wasser erfolgen.

Wichtig ist, dass sich die unterschiedlichen Hauttypen mit zunehmendem Alter verändern kann und die Hautpflege entsprechend angepasst werden sollte.

Bei einer Hautveränderung kannst Du uns bei dermanostic - Hautarzt per App - jederzeit kontaktieren! Wir stellen innerhalb 24 Stunden eine Diagnose! 

Therapie erhalten

Du erhältst hier von unseren Hautfachärzten eine Diagnose und Deine Therapie mit Privatrezept.

App-Download
Smartphone und Rezept
Marie Fuchs

Verfasst von Marie Fuchs

Marie Fuchs ist Ärztin in Weiterbildung und verantwortlich für die fachliche Redaktion bei dermanostic. Sie ist die Leiterin des Patientensupports (öffentliche Patientenkommunikation) und schreibt medizinische Artikel.

Hat Dir der Artikel gefallen und Du konntest die nötigen Informationen finden?

Mehr zum Thema

FAQ

Grppenfoto der Ärzte